Brigitte Bannenberg Spaziergang
Zu meiner Person

Seit 23 Jahren lebe ich mit meiner Familie in unserer wunderschönen Gemeinde Glashütten im Taunus. Die Charakteristika und Schönheiten der drei Ortsteile Glashütten, Oberems und Schloßborn liebe ich sehr. Jeder Ortsteil hat seinen eigenen Charme.

Ich bin 58 Jahre alt, verheiratet und habe eine große Familie mit überwiegend erwachsenen Kindern und auch bereits Enkelkindern. Unser Jüngster besucht die 9. Klasse am Taunusgymnasium. Mich selbst würde ich als lebensfrohen, kreativen, kommunikativen, zielorientierten und empathischen Menschen bezeichnen! Ich probiere gerne neue Dinge aus, liebe es international zu kochen, bewege mich sehr gerne in der Natur und liebe Musik. Ich reise gerne, genieße schöne Landschaften, bin Technik begeistert und fahre gerne Motorrad; inzwischen aber mehr Motorroller. Mein Mann, unsere Familie und unsere Freunde sind eine große Bereicherung in meinem Leben für die ich mehr als dankbar bin. Bis auf wenige Jahre Elternzeit war ich immer berufstätig!

Beruflicher Hintergrund
  • Seit 2015 Bürgermeisterin der Gemeinde Glashütten
  • Selbständige Unternehmensberaterin und Coach
  • Geschäftsbereichsleiterin Deutschland für den Bereich der Öffentlichen Verwaltung bei einem internationalen IT-Konzern
  • Key Account Managerin für die Öffentliche Verwaltung bei einem IT-Beratungshaus
  • Key Account Managerin Großkunden (Behörden, Ministerien, große Konzerne über alle Sparten) bei einem deutschen Computerhersteller und Distributor
  • DV-Kauffrau
Politischer Werdegang

Ich bin als unabhängige, parteilose Kandidatin zur Bürgermeisterwahl Glashütten 2014 angetreten. Aufgrund der politischen Situation in Glashütten war es höchste Zeit, als parteilose Bürgermeisterkandidatin für eine sachorientierte und unabhängige Gemeindearbeit zu stehen. Ich glaube die Parteilosigkeit ist der Arbeit im Amt sehr zuträglich. Sicherlich braucht auch ein*e parteilose*r Bürgermeister*in Mehrheiten in den Gremien, ist aber unabhängiger im Amt und unabhängig von Parteiinteressen und nicht dem Wohlwollen einer Partei „unterworfen“. Es gibt eben sehr viele gute Gründe dafür, warum die Zahl der parteilosen Bürgermeister*innen in Deutschland ständig steigt.

  • Seit Februar 2015 Bürgermeisterin der Gemeinde Glashütten
  • Mitglied der Unabhängigen Gruppe im Regionalverband (zusammen mit der FW, FDP und den Parteilosen)
  • Stellvertretendes Mitglied im Präsidium des Hessischen Städte- und Gemeindebundes
  • Parteilose Bürgermeisterkandidatin zur Wahl am 14. März 2021
  • Parteilose Kandidatin für den Kreistag bei der FW Hochtaunuskreis (mit denen ich auch im Regionalverband in einer Gruppe bin), um auch im Kreistag, wie viele andere Bürgermeister*innen des Hochtaunuskreises, die Interessen der Gemeinde einzubringen und bei Entscheidungen des HTK mitgestalten zu können.
Erfahrungsschwerpunkte

Planung – Entwicklung – Führung – Umsetzungskompetenz

  • Umfassende Erfahrung in der Kommunalpolitik
  • Führungserfahrung – Entwicklung, Organisation, Umsetzung, Finanz- und Personalverantwortung
  • Breite Kenntnisse in Prozessen der öffentlichen Verwaltung und deren Entscheidungswegen und Besonderheiten, vielfältige Erfahrungen mit der Steuerung von Leistungsprozessen, Restrukturierung und Prozessoptimierung
  • Zielorientierter, angepasster Einsatz von Informationstechnologie in allen Verwaltungs- und Leistungsprozessen
  • Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Marketing
  • Coaching – psychologische Weiterentwicklungsstrategien
  • Familienmanagerin
  • Projekterfahrung im Bereich der ehrenamtlichen Arbeit in einer Hilfsorganisation
Gesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement, Vereine
  • Als junge Frau war ich Mitglied in der Kolpingfamilie meines damaligen Wohnortes und habe mich im Bereich der Jugendarbeit und des Laientheaters engagiert.
  • Direkt vor meiner Zeit als Bürgermeisterin habe ich mich bei Friedensdorf International engagiert im Bereich Besuchsbetreuungsorganisation der Kinder (während der oft langwierigen Behandlungen), Spendenakquise und Kleiderspendenaktionen. Friedensdorf International hilft verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten durch medizinische Behandlungen hier bei uns in Deutschland.
  • Verschiedene Aktionen, um Gelder für gemeinnützige Vereine zu sammeln.
  • Heute bin ich ehrenamtliche Arbeitsrichterin am Arbeitsgericht Frankfurt und
  • unterstütze unsere Vereine nicht nur mit meiner Arbeit, sondern bin in einigen Vereinen in der Gemeinde auch privat Mitglied.